Teilnehmerstimmen

  • Die Ausbildung an der LCHF Akademie eignet sich hervorragend, um sie "nebenbei" von Zuhause aus zu machen. Der Umfang der Lehrbriefe ist so gestaltet, dass sich die Ausbildung gut neben einem Vollzeitjob machen lässt. Was nicht bedeutet, dass kein Aufwand reingesteckt werden muss! Selbst nur mit Basisvorwissen und etwas Herzblut ist dies gut machbar. Ich bin aber davon überzeugt, dass die gesamte Ausbildung als Fundament anzusehen ist. Ich habe neben den Skripten noch diverse Fachbücher gelesen. Besonders gefällt mir die kleine Lerngruppe. Diese hat sich auf dem ersten Präsenzwochenende sehr eng zusammengefunden und hat sich danach via WhatsApp und Skype eng ausgetauscht und im Lernprozess gegenseitig unterstützt. Wir profitieren selbst jetzt, über ein halbes Jahr später von unserem intensiven Austausch. Auch dass die Ausbilderinnen mit viel Engagement dabei sind, finde ich sehr wichtig. Wer also die Low Carb-Ernährungsformen in sein Coachingprogramm aufnehmen möchte, findet hier eine gute Basis.
  • Eigentlich war mein Plan, eine Referenz angeben zu können, um mich bei der VHS und anderen Institutionen für Low Carb-Kochkurse zu bewerben. Am Ende der Ausbildung, bei der ich acht weitere tolle Teilnehmerinnen kennen lernte, wuchs allerdings in mir der Wunsch, mehr über den Körper und seine Vorgänge zu lernen, mehr in die Tiefe zu gehen. Daher habe ich zunächst auf die weitere Planung von Kochkursen verzichtet und stattdessen eine Heilpraktiker-Ausbildung angefangen, die mir auch großen Spaß macht. Lustigerweise bin ich dort den Dozenten als LC-Expertin bekannt und wurde nun tatsächlich als Dozentin für einen Vortrag zur LC-Ernährung angefragt. So komme ich nun über den "Umweg" der HP-Schule nun doch wieder zu meinem Liebelingsthema. Für mich hat sich die Ausbildung in jedem Fall gelohnt und ich bin gespannt, wohin mich der Weg noch führen wird.
    Marion Hein
  • Die Ausbildung zum ganzheitlichen Gesundheits- und Ernährungscoach bildet für mich eine gute Grundlage, um auf diesem Gebiet Fuss zu fassen und sich nachher spezialisieren zu können. Die Ausbildung ist breit gefächert - so habe ich zum Beispiel stark von der darin enthaltenen Präsentationstechnik und den dazugehörigen Übungen profitiert, welche mir Türen für Vorträge und Fachpräsentationen geebnet haben. Für mich waren die tolle Zusammenarbeit mit den Dozenntinnen, aber vor allem auch die tiefen Freundschaften, die sich durch die Ausbildung gebildet haben, ein wahrer Gewinn. Was mir gefallen hat, ist, dass man nach der Ausbildung nicht einfach auf sich alleine gestellt ist - das Netzwerk wird von den Dozentinnen gut gepflegt und wir werden auch jetzt noch tatkräftig unterstützt - zum Beispiel mit der Auflistung auf der LCHF-Homepage, so dass wir einen weiteren Kanal haben, um von Interessenten und potentiellen Coachingkunden gefunden zu werden. Danke für die tolle Erfahrung und die spannende Zeit!
  • Ich habe davon geträumt, aus meinem Hobby (dem Bloggen über die Low Carb Ernährung) einen Beruf zu machen. Ich wollte und will Menschen helfen, ihre Gesundheit mithilfe der Ernährung zu erhalten, zu verbessern oder zurückzugewinnen. Dafür fehlte mir aber eine entsprechend Ausbildung. Als ich von der LCHF Akademie hörte, musste ich diese sofort ins Auge fassen, da eine traditionelle Ernährungsausbildung für mich nicht in Frage kam. Die von der LCHF Akademie angebotene Ausbildung zum ganzheitlichen Gesundheits- und Ernährungscoach hat mir ein breites Fundament gelegt, dass es mir ermöglicht, mich im Anschluss noch gezielt weiterzubilden. Seit dem Abschluss bin ich nebenberuflich als Ernährungscoach unterwegs und ich bin dankbar, diese Ausbildung absolviert zu haben. Toll war der Austausch mit den anderen Akademie-Teilnehmerinnen - es haben sich, obwohl wir uns nicht oft gesehen haben - tiefe Freundschaften gebildet. Das Fernstudium kam mir sehr gelegen, aber vor allem werden mir die tolle Unterstützung der Dozentinnen, der fachliche Austausch sowie das solide Netzwerk in Erinnerung bleiben. Denn mit dem Abschluss ist es an der LCHF Akademie nicht getan; man hilft sich gegenseitig, weiter zu wachsen und voranzukommen und das schätze ich sehr.
  • Als ich die Ausbildung begonnen habe, dachte ich, ich lerne "nur" mehr über die Ernährungsform die ich selbst praktiziere, so dass ich sie auch lehren kann. Aber schon allein durch die Menschen, die ich dabei kennenlernen durfte, wurde ich inspiriert ganz neue Wege zu gehen und mache heute Dinge, die ich mir nie hätte vorstellen können. Danke dafür.
    Claudia Baile